Wie komme ich, Alina Steinhoff, 23 Jahre und gebürtige Westfälin dazu, einen Blog über Schöllkrippen zu machen?

Schuld daran sind erstens meine Eltern, da sie mich in den Kahlgrund verschleppten und zweitens meine Bachelorarbeit, für die ich dringend ein Thema brauchte. Zur Zeit studiere ich Onlinejournalismus an der Hochschule Darmstadt und diese Arbeit bildet die letzte große Hürde zwischen mir und meinem Abschluss. Nachdem ich zahlreiche Themen verworfen habe, habe ich mich für das Thema entschieden, das mir am Nächsten lag: mein Wohnort. Wie sich herausstellte, eine gute Entscheidung. Denn ohne diesen Blog, hätte ich vermutlich nie in Helmar Frühwachts Wohnzimmer Tee getrunken, nicht bei Lucian Suci gefrühstückt, niemals von Georg Ladewig gelernt, wie man altes Fachwerk aufmöbelt. Und ich hätte wohl auch nie erfahren, welche spannenden Geschichten sich hier direkt vor meiner Haustüre verbergen. Da ich überzeugt bin, dass es hier noch viel mehr zu entdecken gibt und da ich das auch weiterhin gerne mit Euch teilen möchte, werde ich versuchen diesen Blog auch nach meiner Bachelorarbeit weiterzuführen.

Update:

Schon lange nix mehr passiert hier...

Ich bin immer noch der Meinung, dass dieses Projekt es Wert wäre weitergeführt zu werden. Aber - wer hätte es gedacht - es ist eben doch recht zeitaufwendig und der Alltag, das liebe Geldverdienen und vermutlich auch ein wenig Bequemlichkeit haben mich bis jetzt davon abgehalten neue Videos zu produzieren. Ob sich das nochmal ändert? Ein wenig Hoffnung habe ich da schon noch und bis dahin liegt dieser Blog erst einmal im Winterschlaf.

Bis zum Frühling,

Eure Alina